header_burkert_5.jpg
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Besuch in der Psychiatrie des St. Marien-Hospitals Hamm

besuch - klinik fuer psychiatrie 2014Über die psychiatrische Versorgung am St. Marien-Hospital Hamm informierte ich mich am 28. Februar 2014. Dabei stand das in der Hammer Psychiatrie seit Januar laufende Modellvorhaben für NRW „Integrative Psychiatrie Hamm“ (IPH) im Fokus des Gesprächs. Während der Kranken-hausplan NRW 2015 eine Aufstockung von Betten in psychiatrischen Kliniken vorsieht, geht die Klinik für Psychiatrie gemeinsam mit den Vertragspartnern aller gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen mit der sektorenübergreifenden IPH einen anderen Weg.

Ein weiteres Thema war die Bemühung der Klinik für Psychiatrie um die Einrichtung einer Tagesklinik für die Behandlung von suchterkrankten Patienten. Grund für dieses Bestreben ist die stetig steigende Anzahl an suchterkrankten Menschen. Gleichzeitig sind die Behandlungskapazitäten und -möglichkeiten begrenzt. Als stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales und alsPflegebeauftragter der CDU-Landtagsfraktion bin ich hieran besonders interessiert. Ich werde versuchen, die Realisierung des Anliegens des St. Marien-Hospitals zur Einrichtung einer Tagesklinik für suchterkrankte Patienten, zu unterstützen. 


© Oskar Burkert 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND